Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Lütjenburg

 
 
   
     
   
     
     
     
 

International

Internationales Café Lütjenburg „Multi Kulti“ ist in Lütjenburg seit einigen Jahren gelebte Realität.

Jeweils mittwochs von 16 bis 18 Uhr öffnet im Gemeindehaus der St. Michaelis Kirchengemeinde in der Wehdenstraße das Café International. In ungezwungener Atmosphäre treffen sich hier seit Januar 2014 Einheimische und Migranten, überwiegend aus Syrien, Afghanistan und Eritrea.
Ein Team freiwilliger Helfer sorgt dafür, dass sich die kleinen und erwachsenen Gäste mit Kaffee und Tee, Wasser und Säften sowie Gebäck und meistens zusätzlich selbstgebackenen Kuchen stärken können. Für die Kinder stehen außerdem Karaffen mit Kakao und Teller mit Süßigkeiten sowie eine große Kiste mit Spielsachen bereit, die der Lions Club gespendet hat.

Im Mittelpunkt der geselligen Treffen steht das gegenseitige Kennenlernen beim Klönschnack und bei gemeinsamen Spielen. Die Asylbewerber nutzen dabei auch gerne das Angebot der ehrenamtlichen Helfer zum vertiefenden Deutschunterricht (separat in einem Nebenraum) oder zur Hilfe beim Ausfüllen von behördlichen Formularen. Außerdem gibt es hier meistens noch Tipps für Jobangebote und Unterstützung bei Problemen im täglichen Leben wie z. B. der Vermittlung fehlender Wohnungseinrichtungsgegenstände. Aus Spendenmitteln, die vom Amt Lütjenburg verwaltet werden, kauft das Betreuer-Team die „Zutaten“ für das Kaffee-Buffet und organisiert gelegentlich auch mal eine besondere Veranstaltung oder einen Ausflug für einheimische und Gästekinder.

Im Café International ist jeder Gast willkommen – auch wenn er hier nur einmal „Atmosphäre schnuppern“ möchte. Anmeldungen oder Vorstellungen sind nicht erforderlich.

Rumänienprojekt der Evangelischen Jugend
Unsere Evangelische Jugend Lütjenburg engagiert sich seit ihrer ersten Spende im Mai 2010 für das unter deutscher Leitung stehende Kinderheim „Stern der Hoffnung“ in Alba Iulia / Rumänien. Damals hatten die Konfirmandinnen und Konfirmanden beschlossen, die Kollekte ihrer Konfirmation dem Kinderheim zukommen zu lassen.

Seitdem haben zahlreiche Hilfstransporte, selbst erarbeitete finanzielle Unterstützung sowie Spenden von Dritten und nicht zuletzt der persönliche Einsatz unserer Jugendlichen und deren Betreuer bei Renovierungsarbeiten während ihrer Besuche in Rumänien mit dazu geführt, dass das Kinderheim auch heute noch einen geschützten Raum für vernachlässigte und misshandelte Kinder und Jugendliche bietet.

Ohne die vielfältige Hilfe aller, die sich bisher dafür engagiert haben, wäre dieses nicht möglich!

HERZLICHEN DANK FÜR EURE UND IHRE UNTERSTÜTZUNG!

Eine ausführliche Beschreibung unseres Projektes mit vielen Fotos und weiteren Informationen über die Lebensumstände der rumänischen Kinder finden Sie auf der Homepage unserer Evangelischen Jugend Lütjenburg
unter: Rumänienprojekt >>

Hier stellt sich Ihnen das Kinderheim „Stern der Hoffnung“ im Internet persönlich vor: www.kinderheim-alba-iulia.de

Wer spontan beschließt, sich mit einer finanziellen Spende für die Zukunft der dort lebenden Kinder zu engagieren, kann dafür auch das eigens zu diesem Zweck eingerichtete Konto unserer Kirchengemeinde nutzen. Ihre Hilfe kommt sicher an!

Geldspenden für das Kinderheim:

Ev.-Luth. Kirchenkreis Plön-Segeberg
IBAN: DE 1521 050170 002000 8371
BIC: NOLADE 21KIE
Verwendungszweck: 00081.00.0.1120.00.02210
Spende Projekt Rumänien

Das Ausstellen einer Spendenbescheinigung fürs Finanzamt ist ab der Summe von 10,00 € möglich.