Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Lütjenburg

 
 
   
     
   
     
     
     
 

Gemeindebriefe

Gemeindebrief der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lütjenburg im September 2018

Der Super-Sommer

Die meisten Felder stehen kahl. Die Ernte ist weitgehend eingebracht. Der Wind zwingt die ersten Blätter von den Bäumen und treibt sie vor sich her. So kommt der Herbst zu uns und löst den Jahrhundert-sommer ab.

Wir gehen zu auf das Ernte-dankfest. Dieses Fest erinnert uns ja an die Zeit, als es keineswegs selbstverständlich war, dass die Ernte dazu ausreichte, um den nächsten Winter ohne Not, ohne Hunger zu überstehen. War die Ernte gelungen und die Scheune gut gefüllt, so gab das den Anlass zu großer Freude. Denn in früheren Jahrhunderten war eine ausreichende Ernte nicht selbstverständlich. Umso deut-licher und markanter dann natürlich der Dank am Ende der Ernte, wenn sie denn reichlich ausfiel.

In diesem Jahr kam es zu einer kargen Ernte. Das Getreide ist auf dem Feld beinahe vertrocknet. So heiß, so trocken war der Sommer. Die Landwirte haben deutlich geringere Erträge und bitten unsere Regierung um eine finanzielle Beihilfe.

Das ist schon etwas Neues, dass unsere Landwirte in solche Not geraten. Wir können die Augen nicht mehr davor verschließen: Der Klimawandel und seine Folgen haben uns erreicht. Dieser warme und heiße Sommer war zwar für viele von uns ein großer Genuss. Aber das darf uns das nicht darin täuschen, dass wir auf einem sehr schwierigen Weg sind.

Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende.
Prediger 3,11

Auch hier bei uns – im eher kühlen Schleswig-Holstein – hatten viele, vorwiegend ältere Menschen, sehr mit der Hitze zu kämpfen. In diesem Sommer merken wir, mit dem Klimawandel ist es ernst. Wir können nur hoffen, dass das Umdenken gelingt. Die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels wird nicht unsere Generation zu tragen haben. Sondern die, die nach uns kommen, haben unter der Erderwärmung am meisten zu leiden. Vielleicht wird uns dieser Sommer noch einmal zum Nachdenken bringen. Es wäre schön, wenn die nachfolgenden Generationen nicht über unsere Gleich-gültigkeit enttäuscht sind. Es wäre gut, wenn wir eine Welt hinterlassen, in der auch die Menschen, die nach uns kommen, gut leben können. So wie auch wir gut gelebt haben.

So war die Welt von Gott erdacht, als er sie erschuf. Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Dieser Gedanke aus der Schöpfungsge-schichte soll uns ein Ansporn sein, alles dafür zu tun, damit wir die Welt für die nach uns kommenden Menschen so hinterlassen, dass auch sie dankbar erkennen können: Alles ist sehr gut, was Gott erschaffen hat.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Volker Harms

Begrüßung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden
Am Sonntag, 16. September begrüßen wir im Gottesdienst um 9:30 Uhr in Lütjenburg unsere neuen Konfirman-dinnen und Konfirmanden. Wir freuen uns, dass sich etwa 40 Jugendliche zum Konfir-mandenunterricht angemeldet haben. In den folgenden zwei Jahren des Unterrichts wachsen sie in den Gottesdienst hinein und lernen, ihren Glauben in eigene Worte zu fassen. An den Sonntagen zwischen Ostern und Pfingsten im Jahr 2020 werden die Jugendlichen konfirmiert.

Gottesdienste zu Erntedank
Am Erntedank-Sonntag (30. September) feiern wir die Gottesdienste um 9.30 Uhr in Lütjenburg und um          11.00 Uhr in Hohwacht.
In Panker feiern wir den Erntedankgottesdienst erst eine Woche später, am Sonntag, 7. Oktober um 10:00 Uhr.
Unter dem Motto:
"Himmel, Erde, Luft und Meer…“ fanden in diesem Jahr mehrere Gottesdienste mit schöpfungs-theologisch-ökologischer Aus-richtung statt. Ein besonderer Erntedankgottesdienst in Panker zum Thema Erde bildet am 7.10.2018 den Abschluss.
Dieser Sonntag wird dankens-werter Weise wieder mit einer Vertreterin des NABU, diesmal mit Frau Britta Michelsen, seinen Anfang nehmen. Wir werden mit einem Waldspaziergang um 8 Uhr morgens starten und beim Gehen viel  Interessantes zu einem Stückchen Erde rund um Panker erfahren. Wer gerne an diesem Spaziergang teilnehmen möchte, kann sich bis 27.9.2018 bei Pastorin K. Lohse unter der Tel. Nr. 4973 anmelden und Näheres erfahren. 
Um 10 Uhr findet dann der Erntedankgottesdienst in der Schlosskapelle zu Panker mit Pastorin K. Lohse statt. 
Die Kirche wird wieder mit Erntegaben von Matzwitzer Frauen schön bunt geschmückt sein.

Einen Monat später öffnet wieder das LeseGut Panker seine Türen.
Verschiedene "Mee(h)rblicke" sollen in diesem Jahr mit dem literarisch interessierten Pub-likum getauscht werden.
Neben allerlei Lesungen zu Welle und Meer werden auch wieder zwei Literaturgottesdienste zu diesem Thema gefeiert:
am 4.11.2018 um 11 Uhr mit Pastor P. Fahr aus Hamburg Duvenstedt
und am 11.11.2018 ebenso um
11 Uhr mit Pastorin K. Lohse
Bitte beachten Sie auch das Infomaterial vom LeseGut Panker zu den einzelnen Lesungen!

An dieser Stelle möchte ich auch schon auf den ökumenischen Lebendigen Adventskalender aus unserer Gemeinde erinnern. 
Ich freue mich sehr, wenn sich in diesem Jahr wieder Gastgeber finden würden, die zu einer kleinen Geschichte, Liedern und Leckerei für eine halbe Stunde Türe und Tor zu Haus oder Hof öffnen möchten. Melden Sie sich dazu gerne bei Pastorin 
K. Lohse Tel. Nr. 4973 an.

Katharina Lohse, Pastorin

Am Samstag 29.09.2018 lädt das Team der Regenbogen-Werkstatt zu einer Kochaktion in den ev. Kindergarten ein. Wir treffen uns um 10.00 Uhr und wollen Obst und Gemüse zu Marmelade und Suppe verarbeiten. Die Suppe werden wir bei gutem Wetter draußen über dem Lagerfeuer kochen und uns zur Mittagszeit damit stärken. Die Marmelade darf natürlich mit nach Hause genommen werden! Wir freuen uns über viele große und kleine Leute, die Spaß am Schnibbeln und Kochen haben! Obst und Gemüsespenden nehmen wir auch gerne zu diesem Termin an! Dazu bitte im Gemeindebüro melden! (Tel.: 4396) Conny Petersen, Sybille Wohlert

Hallo liebe Kidis, liebe Eltern,  ich möchte Euch zu unserem Kidi-Club einladen in Lütjenburg im Gemeindehausjeden Montag, in Darry im Gildehausjeden Donnerstag immer von 15 – 16 Uhr (außer in den Ferien!!!) Der Kidi-Club ist für Kidis ab 5 Jahren. Eine Stunde voller spannender Bibelgeschichten, mit Spielen, Basteln, Malen, Kochen und vielen Entdeckungen … erwartet  Euch. Neugierig…, dann schaut doch mal vorbei. Bei Fragen: Sybille Wohlert 04382 -1225                 


Beerdigungen:
Dorothea Gauger, geb. Potjau
(87 J.), Hohwacht
Kirsten Meyer, geb. Woscidlo
(56 J.), Lütjenburg
Gisela Brößke, geb. Burmeister
(82 J), Lütjenburg
Winnie Schramm, geb. Olsson
(78 J.), Lütjenburg
Eduard Gauf(86 J.), Lütjenburg
Egmund Soost (74 J.), Lütjenburg
Harry Kunz (68 J.), Lütjenburg
Fritz Schumacher (84 J.), Lütjenburg
Uwe Schultz (76 J.), Darry
Jürgen Benthin (84 J.), Kühren
Elfriede Seidl, geb. Nehls (86 J.), Hohwacht
Inge Tode, geb. Hörnlein (61 J.), Lütjenburg
Wolfgang Wünsche (62 J.), Lütjenburg
Hans-Jürgen Schumann (88 J.), Vogelsdorf, früher Rönfeldholz
Else Bock, geb. Jöns (84 J.), Lütjenburg
Anton (Toni) Lutz (79 J.), Lütjenburg
Werner Hurrask (82 J.), Lütjenburg
Elfriede Stark, geb. Buhmann
(86 J.), Hohwacht
Ada Schuschies, geb. Rathje (91 J.), Hohwacht
Dr. Heinrich Woszidlo (82 J.), Stöfs
Elisabeth Dittmann, geb. Raddatz
(93 J.), Lütjenburg
Erwin Sieck (82 J.), Hohwacht
Horst Kischkewitz (86 J.), Schmiedendorf
Herta Ermel, geb. Kraft (96 J.), Lütjenburg
Heinrich Küster (81 J.), Darry
Heinke Jensen, geb. Stengl (90 J.), Stöfs
Christel Wegener, geb. Lau (83 J.), Lütjenburg
Hans-Jürgen Driller (74 J.), Högsdorf
Magda Möller (90 J.), Preetz
Gerhard Huttny (92 J.), Lütjenburg
Franz Wegeng (87 J.), Lütjenburg
Helga Lembke (87 J.), Lütjenburg
Martha Grossmann, geb. Sawitzki
(92 J.), Lütjenburg

Trauungen:
in Helmstorf:
Thies Junge und Mareike Junge, geb. Schurkus, aus Probsteierhagen
in Lütjenburg:
Jan Gültzow und Nicole Gültzow, geb. Lamp, aus Lütjenburg
Ewgeni Schefer und Viktoria Schefer, geb. Baron, aus Darry,
in Panker:
Kai-Torben Helbron und Sandra Helbron, geb. Fragel, aus Bremen

Andachten zur Goldenen Hochzeit:
Elke und Jürgen Lamp, Kühren
Ulrike und Carl-Lüder Kassebohm, Lütjenburg

Taufen:
Finn Werchan, Lütjenburg
Nico Hoppe, Hamburg
Frieda Abel, Lütjenburg
Eliseo Balzerek, Kiel
Robin Schmidt, Lütjenburg
Lene Lauwigi, Panker/OT Gadendorf
Elias Bajohrs-Sabaté, Beijing/China
Adélaide Bajohrs-Sabaté, Beijing/China
Abel Bajohrs-Sabaté, Beijing/China
Niklas Kessner, Lütjenburg

Verantwortlich für diesen Gemeindebrief:
Volker Harms, Pastor
Peter Krohn, Mitglied des Kirchengemeinderates
Der Gemeindebrief erscheint 4x jährlich.

 
 
Archiv:
Brief Feb. 2018 >> Brief Mai 2018 >>